Archiv der Kategorie: Reisen

Ferienhaus Casa Estrellita – Andalusien

Das Jahr 2017 geht zu Ende und die Wölfe nutzen die freien Tage für einen Rückblick.


Ein besonderes Highlight war der Urlaub im Mai in der schönen Casa Estrellita oberhalb der Costa del Sol in Spanien.


Nach kurzem Flug vom Flughafen Frankfurt-Hahn nach Málaga reisten wir weiter mit einem Mietwagen zu der Casa Estrellita in den andalusischen Bergen.

Casa Estrelitta

Bei der Ankunft waren wir überwältigt vom Anblick des Hauses und Anwesens!

 

Die Lage, oberhalb des Lake Vinuela, ist einfach nur traumhaft. Man hat eine wunderschöne Aussicht auf die Umgebung und eine himmlische Ruhe.

Casa Estrelitta

Die Casa selbst ist sehr geräumig und bietet mit ihren 3 Schlafzimmern Platz für 6 Personen. Dazu kann auch noch ein Kinderbett zugestellt werden.

Der Hammer: Jedes Zimmer hat sein eigenes Bad!

Es ist eine geräumige Küche vorhanden und ein großzügiges und gemütliches Wohnzimmer. Das Besondere ist der Wintergarten, dort kann man zu jeder Jahreszeit geschützt sitzen und essen.

Casa Estrelitta

Die Einrichtung ist absolut hochwertig und sauber, man fühlt sich von der ersten Sekunde an wohl. Dazu tut der große Pool mit grandioser Aussicht sein Übriges.

Wer grillen möchte, findet einen formidablen Außengrill vor. Überhaupt bietet Andalusien viele leckere Spezialitäten, so wachsen auch im hauseigenen Garten einige Köstlichkeiten, zum Beispiel frische Feigen!

 

Obwohl die Casa Estrellita so ruhig liegt, ist man man mit dem Auto in kurzer Zeit an vielen sehenswerten Punkten in Andalusien. Zum Strand, z.B. Torre del Mar, braucht man in ca. 30 Minuten, die Einkaufszentren liegen noch davor.

 

Die alte geschichtsträchtige Stadt Córdoba mit seiner imposanten Mezquita kann man in zwei Stunden erreichen. Es war absolut sehenswert und ein wunderschöner Tagesausflug für uns.

 

Auch die Küstenstadt Málaga oder Granada mit der großartigen Alhambra sind nicht allzu weit entfernt und für Ausflüge gut geeignet. Mit Übernachtung sind auch Ausflüge nach Gibraltar, Cadiz und Sevilla möglich.

Wir haben uns in unserer Urlaubswoche super erholt und können die Casa Estrellita jedem, der Ruhe in wundervoller Landschaft bei mildem Wetter möchte, empfehlen.

Da wir vor dem Rückflug noch einiges an Zeit übrig hatten, nutzten wir diese zu einem Ausflug  zum Castillo de Gibralfaro oberhalb von Málaga.

 

Das Abschied nehmen fiel uns schwer, denn die Sonnenuntergänge an der Casa sind so farbenfroh und selten ist man den Sternen so nah.

 

 

 

Wer mehr wissen möchte, der kann hier auf der Homepage der Casa Estrellita viele interessante Informationen und auch zusätzliche Bilder vom Haus finden:

Casa Estrellita Homepage

Casa Estrellita bei Facebook

Advertisements

Einzigartige Weihnachtszeit auf Schloss #Drachenburg

Im vergangenen Jahr haben wir erst am letzten Wochenende die wunderschöne „Einzigartige Weihnachtszeit“ auf dem Schloss Drachenburg besucht. Hier möchten wir ein paar kleine Eindrücke teilen und nicht zuviel verraten.

Schaut es Euch an, das Schloss hat an den ersten 3 Adventswochenenden am Samstag von 12-21 Uhr und am Sonntag von 12-20 Uhr geöffnet. Am Besten reist Ihr rechtzeitig an und erlebt auch noch am Abend die bunte Beleuchtung des Schlosses. Auch Innen gibt es sehr viel zu entdecken.

Zum Schloss kommt Ihr mit der historischen Drachenfelsbahn, welche Euch als älteste noch betriebene Zahnradbahn den steilen Berg hinauf und bis zu einer halben Stunde nach Schließung wieder hinab bringt. Das Kombiticket kostet 12 Euro für Erwachsene, Kinder zwischen 6 und 17 Jahren fahren vergünstigt für 6 Euro.

Einzigartige Weihnachtszeit

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es war ein schöner Abend mit Kocheule und Drinklabor. Es wird Zeit uns mal wieder zu treffen. Wir wünschen Euch Beiden eine schöne Weihnachtszeit.

 

#Drachenfelsbahn zum Schloss Drachenburg

Die Wölfe haben zuletzt zur Weihnachtszeit die Gelegenheit genutzt mit der Drachenfelsbahn in Königswinter zu fahren.

Die Drachenfelsbahn ist die älteste noch betriebene Zahnradbahn in Deutschland (Quelle Wikipedia) und immer wieder ein Erlebnis. Bonntouren.de ist da immer ein guter Ansprechpartner für Tipps rund um den Drachenfels

Am Wochenende 25. und 26.03.2017 gibt es nochmal die Gelegenheit das Schlossleuchten auf dem Schloss Drachenburg zu sehen und fotografieren. Wir möchten Euch hier nur ein Bild von der „einzigartigen Weihnachtszeit“ zeigen. Nutzt noch die Gelegenheit zur Fahrt mit der Dranchenfelsbahn und besucht das Schlossleuchten 2017

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beleuchtetes Schloss Drachenburg

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Besuch am Schloss Drachenburg mit @kocheule und @drinklabor

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein kleines Leuchten aus dem Siebengebirge 🙂

Soiree Chocolat

SOIRÉE CHOCOLAT – Auf den Spuren der Schokolade

Am 26 Januar 2017 hatten wir Gelegenheit, bei Gourmet Wagner in Mayen an der ersten Soirée Chocolat – einer Schokoladenreise – teilzunehmen.

Die feinen Schokoladen von Coppeneur waren uns ja schon bekannt, jedoch Gourmet Wagner in Mayen kannten wir noch gar nicht. Und so waren die Wölfe ausgesprochen neugierig, was sie da wohl erwarten würde.

Christian Jurecz hatte sich mit Björn Ruhnke und Jürgen Blum ein tolles Programm ausgedacht.

Zur Begrüßung wurde uns Prosecco gereicht, ein Balbinot Brut. Dieser war angenehm anregend. Als nächstes gab es schon mal einen Vorgeschmack auf die Schokoladenreise, nämlich eine Trinkschokolade der Manufactur Coppeneur. Davon hätten wir sehr gerne mehr genossen! Ausgesprochen lecker!

Das nun folgende Menue wurde sämtlich mit Blick auf das Thema „Schokolade“ ausgerichtet.
Zur Einstimmung gab es Gänseleber gefüllt mit Schokolade, darauf Sauternesgelee und ofenfrische Brioche.

Dann ging es quasi als Zwischengang schon zu Jürgen Bluhm und seiner Schokoladenreise. Es handelt sich dabei um eine sehr unterhaltsame und interessante Führung auf den Spuren von Kakao und Schokolade.

Tatsächlich versteht es Jürgen Blum meisterhaft, seine Begeisterung über die Herkunft, Herstellung und Verarbeitung von Schokolade ganz wunderbar auf die Zuhörer zu übertragen. Wir möchten gar nicht viel über den Inhalt des Vortrages erzählen, denn das muss sich wirklich jeder selbst ansehen! Nur soviel: Über die Anfänge der Schokolade, wo und wie sie wächst, wie sie geerntet wird und der ganze Weg bis zur Herstellung in Deutschland wird gekrönt von einem Testing von verschiedenen Schokoladen aus allen Kontinenten.

Zwischen der sehr spannenden Erzählung gab es natürlich die weiteren köstlichen Gänge des Hauses. Da hat sich der Küchenchef selbst übertroffen mit den Kreationen der zum Thema passenden Gerichte.

Es ging weiter mit einem gebratenen Heilbutt an Süßkartoffelpüree mit Pak Choi und Safranschaum. Ein Gedicht.

Als Zwischengang wurden wir mit einem Schokoladensorbet mit Himbeercoulis beglückt.

Nach weiteren spannenden Fakten aus der Welt des Kakao und der Schokolade ging es weiter mit einem grandiosen Hauptgang: Rehrücken unter der Schokoladenkruste mit Rahmspitzkohl, Waldpilzen, Serviettenknödel und Creme de Kakaosauce.

Den Abschluss dieses gelungenen Abends bildete eine Variation von der Coppeneur Schokolade.

Die Wölfe haben an diesem Abend vieles erfahren und kosten dürfen. Es war ein Genuss für viele Sinne.

Auch den Veranstaltern war die Freude anzusehen

Die Soirée Chocolat bei der Confiserie Coppeneuer gibt es kurzfristig noch für den 16.03. sowie den 23.3.2017 zu buchen.

Wegen großer Nachfrage gibt es auch noch zwei Termine in Mayen bei Gourmet Wagner
Donnerstag, den 27. April 2017
Donnerstag, den 25. Mai 2017

Das erste TourismusCamp Bonn / Rhein-Sieg / Ahr findet am 7. und 8. Juli 2017 in der Manufaktur für Lebensfreude – Coppeneur -in Bad Honnef statt und kann unter folgenden Link verfolgt werden: TourismusCamp Bonn / Rhein-Sieg / Ahr

#EisheiligeNacht in Gießen und Hotel Alt-Giessen #ehn16

Die Wölfe haben es endlich gemeinsam zur „Eisheiligen Nacht“ geschafft. Das Jahresabschlußkonzert von  Svbway to Sally fand traditionell zwischen den Jahren im Potsdamer Lindenpark statt, Chris konnte dieses schon mal kurz nach der Jahrtausendwende an seinem Geburtstag besuchen. Seit 2009 findet sich Subway to Sally mit wechselnden Bands zusammen die Eisheiligen Nächte zu spielen. Am 16.12.2016 durften wir in Gießen dabei sein.

Es sollte in diesem Jahr das vorzeitige Geburtstagsgeschenk für Chris werden. Es brauchte eine langfristige Planung, da eine Übernachtung den Abend entspannt abschließen sollte. Vera hat schon frühzeitig ein Zimmer über booking.com im Hotel Alt Giessen reserviert. Das Hotel ist keine 500m Luftlinie von dem Austragungsort der #ehn16 in den Messehallen Gießen entfernt.

20161225_170110-2

Das etwas andere Stadthotel

Zu der Anfahrt zum Hotel hätten wir dann doch besser vorab die Webseite kontaktieren sollen. Denn mit dem U-Turn vor dem Karstadt wäre es dann kein Problem gewesen den Parkplatz hinter dem Hotel zu erreichen. Bei der unfreiwilligen Stadtrundfahrt haben wir dann etwas von Gießen gesehen.

Die Rezeption des Hotels liegt im ersten Stock oberhalb des Gasthauses. Der Hintereingang ist nicht barrierefrei, durch den Vordereingang jedoch ist das Hotel ohne Stufen zu erreichen. Wir gehen mal davon aus, dass in der Tiefgarage auch ein barrierefreier Zugang vorhanden ist. Der Aufzug fuhr auf jeden Fall bis ganz nach unten.

Der Empfang war sehr freundlich und wir wurden auch mit einem Gewinnspiel zu einem Adventskalender begrüßt. Aber so lieb wie wir sind, haben wir auch diesen Gewinn gerne anderen Personen mit mehr Glück überlassen 🙂

Unser Doppelzimmer mit geräumiger Nasszelle lag zum Durchgang zum Parkplatz und mit einem Blick in Richtung der Messehallen. Die Ausstattung im Zimmer war vollständig und sehr sauber. Die Fotos auf der Webseite entsprechen dem Zustand, den wir auch dort vorgefunden haben. Nach kurzer Erholung und frisch machen wollten wir vor dem Konzert noch etwas Essen und „vorglühen“ .

20161216_17101201-2

Ein Paradies für Craftbeer Liebhaber

photo_20161216_160838-2

Die Gießener Altstadt wurde komplett zerstört

 Einladung in den Biergarten der Gasthausbrauerei Alt-Giessen und man kann die Kessel im Thekenbereich sehen.

Wir waren noch sehr früh in der Brauereigaststätte Alt-Giessen, aber die Küche hatte schon geöffnet und wir waren auch nicht die einzigen Besucher des Konzertes mit der gleichen Idee. Man erkennt sich doch direkt.

Das Bockbier konnten wir leider nicht testen, aber das Helle hat den Geschmack von Vera gut getroffen. Sie trinkt ja am liebsten Pils, aber dieses Helle hier war auch fein-herb und (leider) süffig *hicks*

Chris hat das Dunkle und das Winterbier getestet. Das Dunkle ging direkt ins Blut, mag aber auch an der längeren Hinfahrt und der unfreiwilligen Stadtrundfahrt gelegen haben. Beide Biere hatten ein kräftiges Aroma und das Winterbier war auch nochmal etwas frischer und daher passte die Reihenfolge ganz gut.

Bier auch zum Mitnehmen.

Das Essen war sehr schmackhaft und reichhaltig. Die Gänsekeule hätte minimal mehr Kruste vertragen können, aber geschmacklich mit der Soße war es schon sehr rund und lecker. Der Rotkohl war mit einer Wachholdernote zubereitet, so ganz nach Mutters Küche.

Der Käse bei den Kässpätzle war genau richtig, er zog tolle Fäden und war würzig, aber nicht zu kräftig im Geschmack.

Nachdem Vera dann doch gerne ein paar Spätzle abgegeben hatte, war noch Platz für die Creme Catalan. Das Bild sagt alles *schleck*

 Kurse und Führungen in der Brauereigaststätte Alt-Giessen


Auf zur Eisheiligen Nacht!

20161216_145600-2

freufreufreu… dann gings zu Fuß zu den Hessenhallen.
Unterwegs haben wir noch eine nette Truppe aus dem Westerwald kennen gelernt. Eigentlich sollte man sich am „Hexentanzfestival“ auch schon mal über den Füße gelaufen sein.

20161216_190555-2

Vroudenspil leitete die Eisheilige Nacht mit Freibeuter Folk ein – eine Mischung aus Folk-Rock, Musik der Mittelalterszene und Ska – hier konnten wir nicht ruhig stehen bleiben! Die Band verbreitet wirklich gute Stimmung und macht Laune! Hervorheben muss man, dass der eigentliche Drummer der Band kurz vor dem Auftritt erkrankt ist und sich als Ersatzdrummer kein Geringerer als Simon Michael von Subway to Sally zur Verfügung gestellt hat! Innerhalb kürzester Zeit musste er sich das Repertoire aneignen.
Das hat super geklappt!

20161216_201159-2

Lord of the Lost kamen dann mit deutlich düsterer Stimmung auf die Bühne. Sie brachten eine gute Performance mit Rauch und Nebel und zogen ihre Fans gewohnt in ihren Bann. Die Halle füllte sich zusehends.

20161216_212953-2

Die nächste Band war Eluveitie aus der Schweiz. Eine Band, die eine wirklich gute Musik macht, allerdings ist der Gesang absolute Geschmackssache. Der Stil hat viele Fans. Eluveitie hatte für diesen Gig als Gastsängerin Laura Fella. Die Wölfe waren von dieser Kombination hoch begeistert!

20161216_232151-2

Schließlich hatte das Warten für uns ein Ende, und  Svbway to Sally lies es gleich zu Beginn krachen! Wir wurden nicht enttäuscht, die Stimmung war super und die Band super drauf!
Eric Fish stimmlich auf dem Punkt, die Performance machte Laune.

20161216_235447-2

Sieben mal und es wird wahr, du hast keine Wahl

Beim leckeren Frühstücksbuffet traf man sich dann wieder. Das Rührei wird frisch zubereitet und wir haben hier auch sonst nix vermisst. Nach einem Netten Gespräch mit Feedback an der Rezeption machten wir uns gut gestärkt auf den Heimweg.

Fazit: Nächstes Jahr wieder!

 

Nachlese in Erics Tourtagebuch

#StAhr Twitterer im Steigenberger #BadNeuenahr

#Tweetup #StAhr am 13.11.2016 im Steigenberger Hotel #BadNeuenahr im #Ahrtal

Was ist ein Tweetup?

Der Begriff setzt sich zusammen aus Twitter und Meetup, also es treffen sich twitternde Menschen. Man kennt sich Online, teils auch Real und verabredet sich zu einer Veranstaltung oder zu Kultur und Kunst.

Solch schönen Ausblick auf den #Tweetup #StAhr #BadNeuenahr wünscht man sich doch gerne nach dem Aufstehen.

Nach dem exquisiten Frühstück im Steigenberger Hotel Bad Neuenahr trafen wir uns in angenehmer Runde um von Susana Vila Montes in die spannende und wechselvolle Geschichte des Hauses eingeführt zu werden.

Das Motto der Steigenberger Hotels lautet:
Hotelkultur aus Leidenschaft

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Blick von der Ahrbrücke

Dieses Motto wird seit über 80 Jahren gelebt.
Dabei hat jedes Hotel seine eigene Geschichte.

Die Story um das Hotel in Bad Neuenahr beginnt 1858.
Am 28.7. machte Prinzessin (später Kaiserin) Augusta Bad Neuenahr zum Kurort.

1858 gab es in der Region 166 Kurgäste.
1860 wurde der Mittelteil des Steigenberger das 1. Gasthaus.
1900 hatte die Region bereits 8.000 Kurgäste.
1903 wurde das Kurhaus neu errichtet, danach die Spielbank.
1948 – 1967 wurde der Mittelbau neu gebaut.
1967 hat die Steigenberger Hotel AG das Kurhaus und das Sanatorium übernommen
1993 wurden die Ahr-Thermen gebaut.
Die letzte Renovierung des Steigenberger wurde 2015 abgeschlossen. Dabei wurde das Hotelgebäude komplett entkernt und erneuert.

Im Hotel gibt es einen Heilbrunnen

 

Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft

Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft

Green Meetings

Für Firmenveranstaltungen gibt seit Mitte des Jahres ein neues Konzept. Dieses basiert auf Nachhaltigkeit. Es beinhaltet die Produkte Recyclingpapier und wiederverwendbare Wasserflaschen mit frisch filtriertem Wasser, unlimited.
Es gibt eine Kooperation für die CO2-neutrale Anreise, eine Vereinbarung mit regionalen Anbietern von ökologisch angebauten Produkten sowie auch eine Kooperation mit sozialen + nachhaltigen Projekten.

Für die green meetings gibt es bis zum Jahresende noch 10% Rabatt.

Es gibt 17 Tagungsräume für bis zu 800 Personen.
Wir verweilten zur Mittagspause im Salon Kaminzimmer

Das Hotel hat 216 Zimmer, hier ein Blick in die Junior Suite.

Man verliebt sich in die vielen Plätze zum Verweilen 🙂

David Bowie war auch schon zu Gast im Steigenberger Bad Neuenahr.
Zu welchem Preis mag es die Grand Suite geben? Neugierig, dann schreibt uns an.
Ihr werdet überrascht sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wasserturm als Merkmal der Front des Hotels

Im Abschluss bekamen wir eine aufschlussreiche Führung durch das Kurhaus mit dem großen Konzertsaal.

Der Kursaal wird auch vom Steigenbergerhotel bewirtschaftet.
Es gibt dort viele Events, wie Konzerte, Bälle, Empfänge, Abifeiern, Hochzeiten und vieles mehr.

Storify und Blog zu Tweetup:

#StAhr sein für ein Wochenende
Brinisfashionbook
Bloggerwochenende mit @woelfeunterwegs

Links:

Steigenberger Hotel Bad Neuenahr
Ahr-Thermen
Spielbank Bad Neuenahr
Ahrtaltourismus
Kurpark
Parken in Bad Neuenahr
Bonntouren

Weitere Blogs zu Bad Neuenahr:

Reise Blögle
Uferlichter
Neue Ausrichtung Deutsche Hospitality und Stiftung für Helfer von Joachim von Loeben

Uferlichter Bad Neuenahr 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Uferlichter Bad Neuenahr

Vom 2. bis 4. Adventswochenende leuchten die Uferlichter jeweils Freitags und Samstags von 16:00-21:30 Uhr und Sonntags von 14:00 bis 21:30 Uhr. Zwischen den Jahren vom 27. bis 29. Dezember lässt die Ahrtal-Tourismus die Uferlichter nochmals leuchten.

Wir erlebten eine neue Form des weihnachtlichen Geschehens. Der Floral-Designer Gregor Lersch verzaubert das Ahrufer und den Kurpark in eine einzigartige Welt aus Licht und floraler Weihnachtskunst.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Obligatorisches Selfie 🙂

Vom Parkhaus kommend, hatten wir am Ufer des Kursaals vor dem Steigenberger Hotels schon einen tollen Blick auf die beleuchtete Brücke und die Kirche von Bad Neuenahr.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ufer am Kursaal

Gleich zu Anfang kamen wir an dem Stand mit Eierpunsch (mit ECHTEM Ei-Ei-Ei Verpoorten) vorbei. Da kann man nicht nein sagen und so haben wir uns gleich mit sehr leckerem Eierpunsch eingestimmt.

Beschwingt machten wir uns auf den Rundgang über die Winterweihnachtswelt.
Zu Essen wird für jeden Geschmack was geboten, besonders lecker war das Wild.
Zu sehen gab es viele interessante Stücke aus dem Kunsthandwerk, welche einen immer wieder zum stehen bleiben und Staunen animierten.

Besonders schön ist der Blick auf die verschiedenen Kunstwerke und die Illumination im Park und entlang der Ahr. Man meint sich in einer anderen Welt, und der aufkommende Nebel trug noch sein Übriges dazu bei.

Den Blick auf die Uferlicher war besonders beim Nebel sehr stimmungsvoll.

Der verwunschene Kurpark im Nebel.

In der Nacht haben wir die Maifliege ins rechte Licht gesetzt, sie zog den Blick unserer Kamera förmlich an 🙂
Die Bronzeskulptur ist eine Stiftung von der Künstlerin  Magdolna Hinkelmann aus 2015 an die Kreisstadt Bad Neuenahr.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Maifliege im Kurpark

Hier noch ein paar Eindrücke der mannigfachen Kunstwerke, die wir am Wegesrand bestaunen konnten. Viele aussergewöhnliche Ideen sind hier mit Herzblut umgesetzt und laden zum Verweilen und Reflektieren ein.

Kunst am Ufer

Sonntags gibt es Führungen entlang der Uferkunst jeweils um 17 Uhr (Treffpunkt im Uferkunst-Zelt).

Bei einem Fotowettbewerb im Rahmen der Canon Experince Tour gibt es eine Canon EOS M10 zu gewinnen. Probieren wir doch mal, ob Olympus Fotos auch angenommen werden 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erschwerte Bedingungen bei starkem Nebel am Ahr Ufer

Zum Ausklang dieses schönen Samstag-Abend entschieden wir uns, uns bei gemütlicher Atmosphäre in der „Belle Epoque“-Bar des Steigenberger Hotel aufzuwärmen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bar „Belle Epoque“ mit Live Musik

Immer wieder zum Wohlfühlen und Verweilen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ausklingen in der Bar des Steigenberger Hotel

Wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit. Vielleicht treffen wir uns ja an einem der schönen Orte rund um unsere Heimat.